EMPFEHLUNGEN

Denn ohne DDR wäre keine EU möglich gewesen.
Denn ohne DDR wäre keine EU möglich gewesen.


Die offizielle Autobiografie von Osama bin Laden.
Die offizielle Autobiografie von Osama bin Laden.


Das perfekte Mitbringsel für Freunde mit Niveau und schrägem Humor.
Das perfekte Mitbringsel für Freunde mit Niveau und schrägem Humor.


presseSHOW - So sind nicht alle Journalisten
presseSHOW - So sind nicht alle Journalisten


Die Gendermerie kommt ... und holt auch Sie bald ab
Die Gendermerie kommt ... und holt auch Sie bald ab


Deutschlantis Und hinterher will es wieder niemand gewesen sein.
Deutschlantis Und hinterher will es wieder niemand gewesen sein.


Original-Aktzeichnungen von Frauen für um die 150 Euro
<br>Ich weiß, da fühlen sich die Frauen benachteiligt, weil sie nichts mit Männern 
kriegen, aber die Kunst ist kein Ponyhof.
Original-Aktzeichnungen von Frauen für um die 150 Euro
Ich weiß, da fühlen sich die Frauen benachteiligt, weil sie nichts mit Männern kriegen, aber die Kunst ist kein Ponyhof.


 
Seite 
 

Leserbriefe

Leserbrief schreiben
Name
zu Seite 613
Seite 1          


Dahergeseibertes
23.07.18
Seite 619
 



Nach einem Hauch von Berührung lagen Die Journalisten am Boden, einige streckten den Arm nach oben und winkten wie eine Boje, andere klopften, nein schlugen mit schmerzverzertem Gesicht und drehten sich mal links, mal rechts.

 


Dieter D. D. Müller
23.07.18
Seite 619
 



Süper: "Bürgerentscheid in Kaufbeuren: Nein zum Bau der DITIB-Moschee! Fast 60% der Bürger gegen den Koranbunker"

KORANBUNKER ist auch süper, aber am süpersten ist ganz klar der Bürgerentscheid. Der war übrigens eine Premiere, so was gabs noch nie in Deutschland. Feiern, Leute!

www.pi-news.net/2018/07/heute-buergerentscheid-in-kaufbeuren-ueber-bau-der-ditib-moschee/

 


Dieter D. D. Müller
23.07.18
Seite 619
 



@Meister Zeller: Özut "Frog Eye" Mesil ist grandios getroffen. Man sieht den IQ! Wahnsinn! Sie wissen ja, ich bin Kunstkenner, aber DAS ... meine Verehrung.

 


Kai Gniffke
22.07.18
Seite 618
 



Sehr verehrte Frau Merkel: danke, daß es Sie gibt. Sie sind die unermüdliche und unerschrockene Stimme mit der immer richtigen Tonlage. Bitte bleiben Sie uns erhalten, denn was soll aus dEUtschland werden, wenn sie jetzt aufgeben würden. SIE sind die wiedergeborene EUROPA. Herzlichst, Ihr Untertan Kai Gniffke.

 


<>
22.07.18
Seite 618
 



Mit schwerem Herzen und nach langer Überlegung werde ich wegen der jüngsten Ereignisse nicht mehr für Deutschland die Kanzlerin spielen, solange ich dieses Gefühl von Rassismus und Respektlosigkeit verspüre.

 


Ghostwriter
22.07.18
Seite 618
 



Auf der Travemünder Woche hat es einen Terroranschlag mit 10 Verletzten gegeben.
Täter: Ein Moslem aus dem Iran mit inländischem Pass.
Die Kahane-Stasi wird diese Information bald löschen.

Antwort:
Nein, nur die Informierten.

 


Old white man
22.07.18
Seite 618
 



Wenn ich eine Frau vergewaltige, bin ich ein Schwein, das möglichst lange weggesperrt gehört.
Wenn ein zugewanderter Moslem eine Frau vergewaltigt, ist es eine kulturelle Bereicherung.
Schön, wie bunt wir geworden sind.

Antwort:
Und es wird noch bunter.

 


Osmialowski, Georg
22.07.18
Seite 514
 



Die Umbenennung zu Menschheim war ein dringend notwendiger Schritt und weist in die richtige Richtung.Es wäre gut, wenn die Gemeinde, zu der Herrenchiemsee gehört, diesem folgen würde. Da "Frauenchiemsee" bereits besetzt ist, bliebe nur noch, entsprechend dem Urteil des BGH, die Bezeichnung "Drittenchiemsee", oder analog zu Mannheim "Menschenchiemsee"übrig. Man vergesse nicht "Mettmensch".

 


Duschvorhang
22.07.18
Seite 618
 



Wegen Umzug löse ich meine umfangreiche Sammlung an Asyl- und Sozialpornos auf. Das Spektrum reicht von Klassikern auf Super-8 und VHS (Vietnam, Bootpeople, verarmendes Deutschland, erschütternde Panorama-Beiträge usw.) bis zu aktuellen mediterranen Hochglanzproduktionen in 4K (man kann wirklich jedes Detail sehen). Abgabe nur an seriöse Liebhaber, Altersnachweis nicht erforderlich. Chiffre A34565457.

 


Freddy Warmblut
22.07.18
Seite 618
 



Cui bono?

 

Seite 1          

ZZ-DAILY

ZZ-DAILY

AUCH WICHTIG

greatapeproject.de
jenaerstadtzeichner.blogger.de
tagesschauder.blogger.de
journalistenwatch.com
tichyseinblick.de
publicomag.com
kreuzschach.de
vera-lengsfeld.de
solibro.de
bildungsbad.de
DER TEXT DIESER SEITE ALS TEXT
Die Online-Satirezeitung powered by Bernd Zeller

Bundespräsident Steinmeier verlängert den von seinem Amtsvorgänger verhängten Normalzustand
Wie damals berichtet hatte Gauck als Bundespräsident den Normalzustand ausgerufen, der regulär ausgelaufen wäre, doch Bundespräsident Steinmeier hat ihn erneut verhängt. “die erneute Verhängung bedeutet lediglich die Beibehaltung der Lage, die sich in der gegebenen Situation als nützlich erwiesen hat, weshalb ein unkontrolliertes Auslaufen als ein möglicherweise einseitiges Signal der gesellschaftlichen Neubewertung der Maßnahmen verstanden werden könnte”, sagte Steinmeier auf seinem Amtssitz.

Gegenmaßnahme: Erdogan verbietet Germanen Osmania
Das Duell der Testosteroniker ließ nicht lange auf sich warten. Nachdem Seehofer zeigte, dass er sich mit einer Gangstergruppe anlegen kann, wenn andere die Durchführung übernehmen, zieht Erdogan nach und demonstriert Stärke gegenüber dem deutschen Pendant in der Türkei. Das ist insofern entspannend, als dass man nun nicht den Rassismus gegen Rocker zu monieren braucht, wenn Gleichstand herrscht.

Örtlicher Typ kriegt von Telekom-Brief Panik gemacht
“Urlaubszeit ist Einbruchszeit!” Mit dieser Hetzparole beginnt der Brief der Telekom an den örtlichen Typen, mit dem sie ihm Angst machen will, damit er Magenta SmartHome kauft, um sein Haus bewohnt aussehen zu lassen. “Ich bin schockiert über so viel Zynismus”, sagt er im ZZ-Gespräch. “Da wird völlig übergangen, dass die Kriminalität und besonders die Zahl der Wohnungseinbrüche stark rückläufig ist. Und davon, dass es auch deutsche Einbrecher gibt, steht da kein Wort.” So ist das; wo Profit winkt, werden die Prinzipien der Moral sofort vergessen.

Moralisches Dilemma: Hätten wir die Fußballjungen auch befreien dürfen, wenn sie hier bei uns in einer Höhle eingeschlossen gewesen wären?
Mitgefühl ist nun mal begrenzt, sogar in der Presse. Wenn Kinder in einer höhle auf Rettung warten, dann sind wir natürlich dafür, dass sie gerettet werden. Zum Glück waren es asiatische Kinder und weit weg. Was, wenn deutsche Nachwuchsfußballer in einer ähnlichen Lage gewesen wären? Wir hätten kaum auszusprechen gewagt, dass einer von ihnen der neue Özil werden könnte, solange der alte Özil noch macht. Und es hätte unser Mitgefühl abgelenkt, schließlich gibt es viele Verbrechen, die von Buben begangen werden, die verzweifelt sind und nie integriert wurden und keine Arbeitsperspektive haben und von der Gesellschaft frustriert wurden. Erst, wenn wir genug an die gedacht hätten, könnten wir uns um den Fußballnachwuchs sorgen.

Zentralrat der Muslime in Deutschland für Abschaffung der Sommerzeit und Beibehaltung des Videobeweises
Der Zentralrat der Muslime in Deutschland hat laut ihrem vorsitzenden keine Bedenken hinsichtlich des Videobeweises. “Es muss sichergestellt sein, dass die Erkenntnisse auch beim Schiedsrichter ankommen oder dieser sich ein eigenes Bild machen kann, nur dann hat das Sinn”, sagte Eimann Matzyeck der Sport-ZZ. Dagegen sei die Sache mit der Sommerzeit differenziert zu sehen, da komme es darauf an, ob im Falle einer Abschaffung die Uhr auf Sommerzeit stehen bleiben solle oder ob man einmal noch ausschlafen kann. “Da liegen noch nicht alle Vorschläge auf dem Tisch”, so Mazzüeg.



Spenden Sie 3 Euro ohne Gegenleistung.
Spenden Sie 30 Euro ohne Gegenleistung.
Spenden Sie, so viel Sie wollen an Bernd Zeller
DE59820400000266931500

 


ZellerZeitung.de - Die Online-Satirezeitung powered by Bernd Zeller
  Impressum | Datenschutz