EMPFEHLUNGEN


Deutschlantis
Und hinterher will es wieder niemand gewesen sein.



Die Gendermerie kommt ... und holt auch Sie bald ab


Es muss ein Geheimnis geben, da ist sich der Rabe ganz sicher. Nichts als Zufall, sagt der Hund.
Es muss ein Geheimnis geben, da ist sich der Rabe ganz sicher. Nichts als Zufall, sagt der Hund.


Diese Dokumentation soll helfen, Brücken zu bauen.
Diese Dokumentation soll helfen, Brücken zu bauen.


Schenkelklopfer und Tränenlacher für junge Eltern und die, die es überlebt haben
Schenkelklopfer und Tränenlacher für junge Eltern und die, die es überlebt haben


 
Seite 
 

 

Leserbriefe

Leserbrief schreiben
Name
zu Seite 479

          Seite 778         

Leser1
06.06.2016
Seite 272
Sollte es statt "bei" nicht korrekt heißen: "Fremdenfeindlichkeit "an" sachsananhaltinischen Mädchen"?

Antwort:
Doch nicht bei einem Dialogangebot.



EU-kalypticker
06.06.2016
Seite 272
In Volker Beck steckt nicht nur ein Volk, sondern auch Bäck (Kekse). Links sein heißt nach Stigma Gabriel aber: die Mitte gewinnen!, das wär in diesem Fall das "er", oder?




Ein Leser mehr
06.06.2016
Seite 272
Könnte doch noch klappen, mit einem 40tönnigen Kipper zum Beispiel.




Rainer Zorn
05.06.2016
Seite 272
Claudia Roth, vermutlich auch ihre Doppelgängerin wären sicherlich interessiert, mal in einen Transporter gezerrt zu werden; wohlwissend das dafür die Türen zu klein sind, werden sie es in diesem Leben nicht mehr erfahren, wie es denn tatsächlich ist, pardon wäre.




Thessen
05.06.2016
Seite 272
PS: Das T-Shirt, das Herr Beck trägt, ist großartig.

Antwort:
Der hat Geschmack.



Thessen
05.06.2016
Seite 272
@Satiricus

Also ich persönlich wäre eher für eine lesbische Migrantin, aktuell zwar auf HartzIV, aber alleinerziehend und im Rollstuhl.

Die würde sicher gut zum modernen und weltoffenen Deutschland passen.




Satiricus
05.06.2016
Seite 272
Ich bin auch für Volker Beck als Bundespräsident. Er erfüllt doch alle Voraussetzungen: moralisch integer wie kein zweiter, unbescholten, unerreicht im ständigen und notwendigen Proklamieren sittlicher Verhaltensweisen für das deutsche Volk … Alternativ fiele mir höchstens Michel Friedman ein.




Nils
05.06.2016
Seite 272
Wir sind das Volk, aber Beck ist Volker!





Erkenntnisse & so
05.06.2016
Seite 272
Volker Beck als deutscher Bundespräsident geht natürlich gar nicht, steckt in seinem Namen doch das Wort "Volk".
Aber ansonsten wäre er natürlich die perfekte Wahl, allein schon deshalb , weil er kaum Schlaf braucht und fast rund um die Uhr im Einsatz sein könnte....

Antwort:
Seine Wächter würden verhindern, dass er der Polizei in die Fänge gerät.



der Hellmut
04.06.2016
Seite 271
@Fürst Pückler
Das fehlte noch. Damit würden wir die ZZ dem Heiko in die schmutzigen Händ spielen!

Antwort:
Und es bestünde die Gefahr der Viralität.



          Seite 778         

 

AUCH WICHTIG

vera-lengsfeld.de
tichyseinblick.de
jenaerstadtzeichner.blogger.de
tagesschauder.blogger.de
journalistenwatch.com
solibro.de
greatapeproject.de
kreuzschach.de

COPY & PASTE

Der Text dieser Seite als Text

Örtlicher Typ hält sich aus dem Ding zwischen Kim und Trump heraus
Die beiden Streithähne Kim Jong-un und Donald Trump halten mit ihrer Kriegsrhetorik und ihrem Wasserstoffbombengerassel die Welt in Atem. Die ganze Welt? Fast. Aber der örtliche Typ hält sich da heraus und lässt die sich gegenseitig angiften. “Mir egal, wie die sich gegenseitig angehen, das sind beide verrückte Größenwahnsinnige, wobei Trump die größere Vernichtungskraft befehligt und deswegen noch gefährlicher ist”, sagte der örtliche Typ der ZZ.

Berlin: Senat stellt Bäume auf, an die Frauen urinieren können
Andere Städte mit einem Senat haben es vorgemacht (Hamburg, Bremen), jetzt ist auch Berlin auf den Trichter gekommen: “Ich habe mich immer über Männer geärgert, die an Bäume pinkeln”, sagt die Berliner Senatorin für Gleichstellungsschutz im ZZ-Gespräch. “Frauen können das nicht, und wir haben lange überlegt, wie dem abzuhelfen wäre, bis wir feststellten: es liegt an den Bäumen.” Kein Wunder eigentlich, denn es heißt ja schon der Baum. “Die Auswechslung des Baumbestandes schreitet voran, die neuen Bäume sind so geformt, dass Frauen ihren Bedürfnissen entsprechend sich erleichtern können, Transtucken natürlich auch.”

Wahl 2017: Große Zustimmung für Kurs der Kanzlerin
Union in nächster Koalition deutlich gestärkt
SPD verteidigt Platz 2 mit Abstand
Der Regierungsauftrag ist klar, auch die Abstimmung über die Politik der CDU-Vorsitzenden Angela Merkel verlief im humanitären Sinne. Gut abgeschnitten haben auch die SPD mit deutlich über 20 Prozent sowie die Kräfteparteien Grüne, Linke und Liberale, die zusammen die selbsternannte Alternative überragen, die trotz aller Provokationen auf Platz 3 abrutschte. Bundespräsident Steinmeier sagte den Einsatz der Bundeswehr ab.

Durchschnittlicher Wähler findet, es hat großen Spaß gemacht
Es hat großen Spaß gemacht, den Parteien bei einem tollen Wahlkampf zuzusehen, findet der durchschnittliche Wähler im ZZ-Gespräch. “Ich danke allen engagierten Helfern, die teilweise bis in die Nacht Plakate angebracht oder abgemacht haben und die ein großes Engagement an den Tag gelegt haben, dafür möchte ich allen herzlich danken.”

 
ZellerZeitung.de - Die Online-Satirezeitung powered by Bernd Zeller
  Impressum