REKLAME


Was sind wir und warum so viele? - Lektüre für mittendrin statt hinterher



Es muss ein Geheimnis geben, da ist sich der Rabe ganz sicher. Nichts als Zufall, sagt der Hund.



Ein witziges und gewitztes Kinderbuch, nicht nur für Kinder!



Schenkelklopfer und Tränenlacher für junge Eltern und die, die es überlebt haben



presseSHOW - So sind nicht alle Journalisten





  ZellerZeitung.de  Vorherige Seite 
Seite 
   Leserbriefe  

 

Leserbriefe

Leserbrief schreiben
Name
zu Seite 402

          Seite 561         

Ein Leser mehr
17.01.2016
Seite 214
Das ist mir schon in recht früher Jugend aufgefallen, dass die meisten Mädchen keinen Pipimatz abbekommen zu haben schienen; viele von ihnen machten dies aber durch eine überdurchschnittliche Ausstattung mit liebreizendem Wesen und Äußerem wett, so dass ich gut mit meinem Vorteil leben konnte.

Antwort:
Die meisten kriegen dann doch einen ab.



Wahlbeobachter
17.01.2016
Seite 213
Die fliegenden Yogis wären eventuell noch wählbar, oder haben die sich auch schon zu Köln geäußert?

Antwort:
Die haben nichts damit zu tun.



Edewolf
17.01.2016
Seite 213
Wird es von Ihnen auch eine Wahlempfehlung oder wenigstens einen vernünftig kalibrierten Wahl-o-mat geben? Nach Gabriels Hetze bin ich mir nun völlig unsicher, wen man noch wählen kann, ohne Wasser auf die Mühlen der Falschen zu kippen.

Antwort:
Auf keinen Fall Partei bibeltreuer Christen, das schürt nur Hass und Angst.



Satiricus
16.01.2016
Seite 213
Über Köln wird so aufgeregt berichtet, dabei werden die erfreulichen Aspekte unterschlagen. Daß so viele Raketen und Böller auf den Kölner Dom geflogen sind, besonders während der Messe, ist mitnichten Ausdruck einer Verhöhnung des Christentums, sondern, wie nun von renommierten soziologischen Forschungsinstituten festgestellt wurde, GANZ IM GEGENTEIL!
Der ununterbrochene Beschuß war Ausdruck der Bewunderung des Christentums! Als Zeichen der völker- und religionsverbindenden Gemeinsamkeit will A. Mazyek allen Christen anbieten, zu Silvester 2016/17 Raketen und Böller auf die hiesigen Moscheen abzufeuern. „Das ist gelebte freudige interkulturelle Religiosität“, sagte er dem Tagesspiegel.

Antwort:
Die sind ganz schön hereingefallen; beschießen den Dom, und keinen regt es auf.



Potthässlich
16.01.2016
Seite 213
Nach dem winterlichen Abhang liegt sie jetzt am Strand ... und bekommt schon wieder volle Aufmerksamkeit, verrückt.




GP
16.01.2016
Seite 213
Und für das Dilemma, dass Abertausende Zugvögel durch Offshore-Windräder zu Geflügelmett werden, haben die Grünen auch eine Lösung gefunden: Helmpflicht für Zugvögel.

Antwort:
Besser wären Airbags an den Windrädern.



Stefan Frank
16.01.2016
Seite 213
Ja, dem hat sich auch der Zentralrat der Flüchtlinge in Deutschland (ZDF) angeschlossen! Was oder wem er sich angeschlossen hat? Egal, auf jeden Fall dem Richtigen, weil: mit dem ZDF sieht man besser!




Ein Leser mehr
16.01.2016
Seite 213
Köln, Köln, immer wieder Köln! Ist schon mehr als zwei Wochen her jetzt, da könnte man auch mal wieder über etwas anderes reden, nicht wahr? Herr Mazyek hat in dem Zusammenhang wenigstens mal etwas Konstruktives gefordert, mehr Muslime in der deutschen Polizei nämlich. Da würden es sich sicher einige Frauen überlegen, ob sie sich erst angrapschen lassen und dann zur Polizei rennen wollen, und das ganze Medienspektakel wäre nicht mal halb so groß gewesen.




Sprengkandidat
15.01.2016
Seite 213
Jetzt sprengen uns die unterdrückten Afrikaner auch noch diese Typen weg, die wir selber schon längst weggesprengt hätten haben sollen, soweit sind wir nun also; aber egal, ja es gibt auch gute Unterdrückte, gebt ihm was er will.

Antwort:
Auch, wenn es Klischees erfüllt?



Edewolf
15.01.2016
Seite 213
Ja wenn jetzt schon das Oktoberfest in Gefahr ist, wird es dann in diesem Jahr überhaupt noch ein Neujahr geben?

Antwort:
Viele. Nach jedem Silvester.



          Seite 561         

 
ZellerZeitung.de - Die Online-Satirezeitung powered by Bernd Zeller Impressum