REKLAME


Schenkelklopfer und Tränenlacher für junge Eltern und die, die es überlebt haben



Das ultimative Geschenkbuch



Fantoma, die skrupellose Verbrecherin mit tausend Maskierungen, ist zurück



Die offizielle Autobiografie von Osama bin Laden.



Originale kaufen, solange sie noch günstig sind (keine Eile)





  ZellerZeitung.de  Vorherige Seite 
Seite 
   Leserbriefe  

 

Leserbriefe

Leserbrief schreiben
Name
zu Seite 415

          Seite 561         

Dieter D. D. Müller
23.03.2016
Seite 244
Hach, ich hatte insgeheim gehofft, dass Sie so denken. Und ich denke auch so (das natürlich nur hinter vorgehaltener Hand gesagt). By the way, ich weiß ja nicht, wie gut Ihr amerikanisches Englisch ist, aber wenn Sie schon nichts gegen das Patriarchat haben, können Sie sich mal das hier anhören (den Titel googeln, dann kommen Sie auf YouTube):

Why Women DESTROY NATIONS * / CIVILIZATIONS

Keine Sorge, das Video ist nicht politisch unkorrekt, denn es wird ja nicht gesagt, DASS Frauen Zivilisationen zerstören, sondern nur, warum sie's tun.




Ein Leser mehr
23.03.2016
Seite 244
Unter uns gesprochen, das wäre mir dann ja wurst bei 99.8%.




Dieter D. D. Müller
23.03.2016
Seite 244
Stimmt, mit den garantierten 99.8% wäre ich auf der sicheren Seite, aber wenn mann nichts herausstreicht, holt man das Patriarchat zurück, fürchte ich.




Ein Leser mehr
23.03.2016
Seite 244
Aber nicht doch, warum herausstreichen? Wenn man sichere 99.8% hat bei den Wahlen, kann man doch durchaus kritisch sein! Was die konkreten Inhalte angeht, schulen wir erforderlichenfalles ein wenig um, falls das überhaupt nötig sein wird.




Dieter D. D. Müller
23.03.2016
Seite 244
Ich will nicht unbescheiden sein, aber ich glaube, da würden Sie eine gute Wahl treffen mit mir als MinisterIn für Frauenfragen. Denn ich habe nicht nur ein Dramolett über Flüchtlingssex geschrieben, wie Sie ja schon wissen, sondern auch mehrere Essays über den Feminismus, einer davon so lang wie ein dickes Buch, d.h. ich bin sozusagen Spezialist auf diesem Gebiet. (Gut, die Essays sind sehr kritisch, aber das darf man ja noch und könnte es außerdem herausstreichen, bevor ich antrete.)




Ein Leser mehr
23.03.2016
Seite 244
"Männerfragen" muss es natürlich dann heißen, Entschuldigung. Die alten Gewohnheiten...




Ein Leser mehr
23.03.2016
Seite 244
Herr Müller, mit "Huwomanismus" haben Sie die Nägelin auf die Köpfin getroffen! - In meinem Kabinett würde ich Sie dereinst gern als MinisterIn für Frauenfragen (oder dgl.) haben, halten Sie sich bereit! - Und eines kann ich Ihnen versprechen: Immer wenigstens 99.8% Zustimmung bei den Wahlen, da hat die populistische Kasperei endlich (wieder) ein Ende.




Dieter D. D. Müller
23.03.2016
Seite 244
Verzeihung: KeinEN safe space. Und das sollte die ZZ nachdenklich machen, wenn sie mich fragt.




Dieter D. D. Müller
22.03.2016
Seite 244
Huwomanismus, meinen Sie? Das ginge! Übrigens, die ZZ hat auch gerade unser heißes feministisches Eisen angepackt, siehe die Story vom lokalen Typ und seinen Zweifeln an den modernen starken Frauen. Gewagter Artikel! Solche Zweifel können ja verletzen, d.h. die ZZ bietet hier kein safe space.




Ein Leser mehr
22.03.2016
Seite 244
@Dieter D. D. Müller: Sollte man nicht lieber "hufrau" sagen? Wir sind doch keine Ewiggestrigen.




          Seite 561         

 
ZellerZeitung.de - Die Online-Satirezeitung powered by Bernd Zeller Impressum