EMPFEHLUNGEN

Fantoma, die skrupellose Verbrecherin mit tausend Maskierungen, ist zurück
Fantoma, die skrupellose Verbrecherin mit tausend Maskierungen, ist zurück


Original-Aktzeichnungen von Frauen für um die 150 Euro
<br>Ich weiß, da fühlen sich die Frauen benachteiligt, weil sie nichts mit Männern 
kriegen, aber die Kunst ist kein Ponyhof.
Original-Aktzeichnungen von Frauen für um die 150 Euro
Ich weiß, da fühlen sich die Frauen benachteiligt, weil sie nichts mit Männern kriegen, aber die Kunst ist kein Ponyhof.


Die Gendermerie kommt ... und holt auch Sie bald ab
Die Gendermerie kommt ... und holt auch Sie bald ab


Uhu, Katze oder Eisbär - welches ist das passende Haustier für die ganze Familie?
Uhu, Katze oder Eisbär - welches ist das passende Haustier für die ganze Familie?


presseSHOW - So sind nicht alle Journalisten
presseSHOW - So sind nicht alle Journalisten


Schenkelklopfer und Tränenlacher für junge Eltern und die, die es überlebt haben
Schenkelklopfer und Tränenlacher für junge Eltern und die, die es überlebt haben


Ein witziges und gewitztes Kinderbuch, nicht nur für Kinder!
Ein witziges und gewitztes Kinderbuch, nicht nur für Kinder!


 
Seite 
 

 

Leserbriefe

Leserbrief schreiben
Name
zu Seite 633

          Seite 1164 

der Hellmut
01.08.2016
Seite 298
... und wieso gestattet Ihr Mann Bigamie?
Sehr verdächtig!




der Hellmut
01.08.2016
Seite 298
@b.geistert
Vielleicht täten Sie erst mal ordentlich Ihr Geschlecht beschreiben.
Heute weiß man ja nie.
Bevor ich entscheide, mit wem ich zusammen veranlagt werden möchte, muss klar sein, ob das auch in unsere ordentliche Zukunft passt.




Sonneguckstdu
01.08.2016
Seite 298
Also richtig wäre doch - drei Homophoben; ja, ist dasselbe, aber nicht so sehr rassistisch.

Antwort:
Aber nicht im Netz, das wird gesperrt.



b. geistert
01.08.2016
Seite 298
katastrophe- aber warum. es ist doch alles möglich- öffnen sie sich doch ein bisschen. sie sind doch nicht etwa verklemmt.
und mein mann hat nix dagegen- der findet sie auch lustig. am ende ist dann die orientierung auch egal und ohnehin sind wir doch ab jetzt alle familie- juhu.






Antwort:
Orientierung geht auf weiblich laut Geburtsurkunde, den Spaß gibt's bei der Arbeit.



b.geistert
01.08.2016
Seite 298
lieber herr zeller,

wollen sie mich heiraten?
und wenn sie keine zeit haben, nehme ich ersatzweise auch einen der anderen lustigen leserbriefschrieber hier, die mir so häufig den tag retten und verhindern, dass ich schreiend über den marktplatz renne.
oh gott, eigentlich will ich hier alle heiraten..



Antwort:
Von der Orientierung abgesehen wäre das eine Katastrophe.



Dieter D. D. Müller
01.08.2016
Seite 298
Ich kann mich kaum entscheiden, welcher Artikel von Seite 298 mein Lieblingsartikel ist. Von jedem fühle ich mich in einsame metaphorisch-analytische Höhen emporgehoben. Hinzu kommt die enorme gesellschaftliche Relevanz der Inhalte, und das ist der Grund, weshalb Robert Gernhardts Diktum "Mein Gott, ist das beziehungsreich – ich glaub, ich übergeb mich gleich" hier wirklich gar nicht hinpasst. Gernhardt hat andere Typen damit gemeint, z.B. "Germanistikstudentman, die Geißel der Menschheit" und ähnliche Superschwätzer!

Nein, die Seite 298 ist perfekt. Man kann sie nicht verbessern. Man kann nur etwas hinzufügen, d.h. jemanden ans Kreuz schlagen, der genau das verdient hat. Die ZZ war zu vornehm dafür, aber Strafe muss sein, und deshalb posaune ich's hier raus: FABIAN GOLDMANN heißt die präpotente Kanaille. Der hat bei der Heinrich-Böll-Stiftung geschrieben, dass alle schwul sind. DER war's. Und der größte Witz: Er heißt nicht mal Goldmann, sondern Köhler – Henryk MB hat's rausgefunden. So, jetzt geht's mir besser!

Antwort:
Goldmann meint er nicht jüdisch, sondern schwul.



Peter MF
01.08.2016
Seite 298
Volltreffer, Herr Pack. Die Autobahn ist der Spiegel der deutschen Seele. Welcher Vertreter könnte da nicht ein Lied davon singen.

Aber die Autobahn ist auch der Spiegel des Staates namens "Bundesrepublik Deutschland". Denn hier wie dort gilt: So lange wie möglich links bleiben!! Und natürlich: Nach mir die Sintflut. (Sonst würde ja Punkt 1 nicht gelten. Anmerkung für Dummies.)




V. Pack
31.07.2016
Seite 298
Helldeutsche zeigen auf der Autobahn, sie sind Links, manchmal Mitte, nie Rechts!

Antwort:
Rechts wäre ja noch die Standspur.



Ein Leser mehr
31.07.2016
Seite 297
Wahrhaft dialektisch angemerkt, Herr Zeller! - Wer je in so etwas trat, der weiß, wovon die Rede ist...

Antwort:
Kann man sich auch anlesen.



Dieter D. D. Müller
31.07.2016
Seite 297
... womit wir wieder bei den Wirbellosen wären, haha! Aber Weichtiere sind ja auch Tiere, nicht wahr.

Antwort:
Und mit Abstand die Härtesten.



          Seite 1164 
 

ZZ-DAILY

ZZ-DAILY

AUCH WICHTIG

publicomag.com
vera-lengsfeld.de
tagesschauder.blogger.de
bildungsbad.de
journalistenwatch.com
kreuzschach.de
jenaerstadtzeichner.blogger.de
solibro.de
tichyseinblick.de
greatapeproject.de
DER TEXT DIESER SEITE ALS TEXT
Die Online-Satirezeitung powered by Bernd Zeller

Prominente solidarisieren sich mit Ayman Mazyek: “Wir sind per se schwarz!”
Nachdem sich der Vorsitzende des Zentralrats der Musliminnen und Transmuslime und Muslimos in Deutschland als per se schwarz geoutet hat, erhält er Unterstützungsbekundungen von ungewohnter Seite – ungewohnt, weil wohl niemand behaupten kann, daran gewöhnt zu sein, von denen solidarische Erklärungen bekommen zu haben. Campino von BAP und Claus Kleber vom Morgenmagazin sowie viele andere moralische Instanzen von Prominenz wie Scooter, Jasmin Wagner, Ulla Kock am Brink, Linda de Mol, Hella von Sinnen, Roland Kaiser, Bodo Hombach, Norbert Blüm oder Friedrich Merz sagen: #ichauch. Das sind längst nicht alle, Jan Böhmermann fehlte noch.

Ärzte werden geschult, um Eskalationen von Behandlungen zu vermeiden
Gefühlt immer häufiger kommt es im Sprechzimmer zu Eskalationen, bei denen auch Messerstechereien gefühlt keine Seltenheit sind, auch wenn die Statistik rückläufig ist. Ärzte sollen nun noch bessere Schulungen in Kultursensibilität bekommen, um im Frühstadium deeskalierend zu wirken. “Die Patienten sind gegenüber dem Arzt nicht nur sozial schwach, sondern auch strukturelle Rassismusopfer”, erklärt der Chef der Ärztegewerkschaft Montgomery im ZZ-Gespräch.

EU findet Kompromiss bei Uhrumstellung
Die Auswertung der Befragung hat ergeben, dass die Uhrumstellung auf Sommerzeit mehrheitlich abgelehnt wird. ein tiefer Riss geht aber durch die Gesellschaft bei der Frage, ob man nun immer mitteleuropäische Zeit oder mitteleuropäische Sommerzeit auf der Uhr haben will. Da wurde nun eine europäische Lösung gefunden; im Sommer ist überall Sommerzeit, und im Winter nicht. Das passt ja.

OLG-Münster-Richterin: “Sami A. ist so ein Schnucki!”
Die Richterin am OLG Münster, die die Rückkehr von Sami A. angeordnet hat, hat in einer ausführlichen Urteilsbegründung ihren Richterspruch verteidigt. “Der ist der blanke Schnucki, von dem würde ich mich mal richtig durchgefährden lassen”, schreibt sie darin.

Die bedingungslose Aufwandsentschädigung wäre die Lösung für fast die meisten Probleme, aber aus diesem Grund, der im Text steht, wird sie nicht kommen
Würden alle eine bedingungslose Aufwandsentschädigung kriegen, wäre das gerecht, und so was wie geschönte Lebensläufe müsste nicht einmal mehr beim Berliner Senat vorkommen, aber noch wichtiger wäre, dass alle genug Geld hätten. Dann wüsste man, dass jemand, der arbeitet, das auch wirklich will. Jetzt kriegt man nur Unwillige. Doch so schön das wäre, die Leute müssten sich erst einmal die Mühe machen, sich dafür einzusetzen. Von alleine kommt nämlich nichts. Aber machen die nicht. Dann sollen sie sich nicht wundern.



Spenden Sie 3 Euro ohne Gegenleistung.
Spenden Sie 30 Euro ohne Gegenleistung.
Spenden Sie, so viel Sie wollen an Bernd Zeller
DE59820400000266931500

 


ZellerZeitung.de - Die Online-Satirezeitung powered by Bernd Zeller
  Impressum | Datenschutz