EMPFEHLUNGEN


Generation GroKo



Die Opportunitäter
Wo man aufpassen muss, was man sagt, kann man aufpassen, was die anderen sagen.


Das perfekte Mitbringsel für Freunde mit Niveau und schrägem Humor.
Das perfekte Mitbringsel für Freunde mit Niveau und schrägem Humor.


Fantoma, die skrupellose Verbrecherin mit tausend Maskierungen, ist zurück
Fantoma, die skrupellose Verbrecherin mit tausend Maskierungen, ist zurück


Die Gendermerie kommt ... und holt auch Sie bald ab
Die Gendermerie kommt ... und holt auch Sie bald ab


Deutschlantis Und hinterher will es wieder niemand gewesen sein.
Deutschlantis Und hinterher will es wieder niemand gewesen sein.


presseSHOW - So sind nicht alle Journalisten
presseSHOW - So sind nicht alle Journalisten


Uhu, Katze oder Eisbär - welches ist das passende Haustier für die ganze Familie?
Uhu, Katze oder Eisbär - welches ist das passende Haustier für die ganze Familie?


Schenkelklopfer und Tränenlacher für junge Eltern und die, die es überlebt haben
Schenkelklopfer und Tränenlacher für junge Eltern und die, die es überlebt haben


 
Seite 
 

ZellerZeitung.de Seite 671 - Die Online-Satirezeitung powered by Bernd Zeller 	

Will die Kanzlerin den Globalen Migrationspakt, um in ein Land ihrer Wahl zu fliehen?
Angela Merkel forciert das Zustandekommen des Globalen Migrationspaktes, aber warum? Schwant ihr, dass sie nicht bis 2021 Regierungschefin bleiben kann und ins Exil gehen muss? Dank dieses Vertrages müsste sie nicht illegal abhauen, sondern könnte daraus Legalität machen. Ist jetzt eigentlich auch egal, wir werden sehen, und die meisten Deutschen interessiert dieses Thema sowieso nicht. “Genau deswegen soll es dieses Vereinbarungswerk geben”, erklärt Steffen Cybert in der Bundespressekonferenz. “Die Leute sagen immer, ich kann Asyl nicht mehr hören, das brauchen sie dann auch nicht mehr.”

Spiegel, Stern, Focus und andere stellen nur noch Heftattrappen in die Regale
Zeitungen und Zeitschriften, die nicht gekauft werden, mü



 
Seite 
 

ZZ-DAILY

ZZ-DAILY

AUCH WICHTIG

jenaerstadtzeichner.blogger.de
bildungsbad.de
solibro.de
publicomag.com
greatapeproject.de
journalistenwatch.com
vera-lengsfeld.de
tagesschauder.blogger.de
kreuzschach.de
tichyseinblick.de
DER TEXT DIESER SEITE ALS TEXT
Die Online-Satirezeitung powered by Bernd Zeller

Will die Kanzlerin den Globalen Migrationspakt, um in ein Land ihrer Wahl zu fliehen?
Angela Merkel forciert das Zustandekommen des Globalen Migrationspaktes, aber warum? Schwant ihr, dass sie nicht bis 2021 Regierungschefin bleiben kann und ins Exil gehen muss? Dank dieses Vertrages müsste sie nicht illegal abhauen, sondern könnte daraus Legalität machen. Ist jetzt eigentlich auch egal, wir werden sehen, und die meisten Deutschen interessiert dieses Thema sowieso nicht. “Genau deswegen soll es dieses Vereinbarungswerk geben”, erklärt Steffen Cybert in der Bundespressekonferenz. “Die Leute sagen immer, ich kann Asyl nicht mehr hören, das brauchen sie dann auch nicht mehr.”

Spiegel, Stern, Focus und andere stellen nur noch Heftattrappen in die Regale
Zeitungen und Zeitschriften, die nicht gekauft werden, müssten eigentlich gar nicht gedruckt werden, aber dann wären die Regale leer und die Präsenz wäre nicht mehr gegeben. Unsere Printpresse ist nun dazu übergegangen, nur noch Attrappen auszuliefern, allerdings mit dem jeweils aktuellen Titel. “Wir arbeiten an einer digitalen Lösung, die das Einsparungspotential winwinmäßig voll ausschöpft”, sagte der aktuelle Spiegel-Chefredakteur der ZZ.

Quellen: Arbeitsmoral noch immer zu hoch
“Die Wand hat jemand gebaut und die Spraydosen hat jemand hergestellt, der das will und dem das Spaß macht, aber mehr Arbeitsmoral darf nun wirklich nicht sein, ohne dass es ins Faschistische abgleitet”, sagten die Quellen der ZZ.

Heiko Maas stellt klar: Ängste gegen den globalen Migrationspakt sind unbegründet, weil man überhaupt nicht Angst gegen etwas haben kann
Klare Worte fand Bundesaußenminister Heiko Maas (FDJ) über die Dummen, die sich selbst Angst gegen den Migrationspakt schüren. “Solchen Leuten ist entschieden engegenzutreten, sie hassen Menschen, die sie erst noch kennenlernen. Ausgrenzung darf nicht geduldet werden”, sagte er vor der Vollversammlung der Soros-Stiftung.

Gastbeitrag von Andrea Nahles: Der Fahrplan ist nicht die Endhaltestelle
Der Schwung muss endlich Fahrt aufnehmen, damit die Menschen sich nicht ins Wartehäuschen abgestellt fühlen. Dazu brauchen wir einen klaren Fahrplan, der die Haltestellen klar benennt und die Weichenstellung Richtung Zielgerade in Position bringt. Wenn alle Signale auf Durchgang stehen, müssen wir uns als Motor im Triebwagen ins Bewusstsein bringen, ohne die Abteile aus dem Blickfeld zu verlieren. Auch auf schweren Strecken müssen wir am Kursbuch festhalten und nicht jeden Waggon zum Speisewagen machen, damit die Menschen sehen, dass sie mit der SPD am besten fahren.

Stimmenauszählung: Wahlhelfer hatten Ansage missverstanden
Zu bedauerlichen Auffälligkeiten war es in einigen hessischen Wahlbezirken gekommen, weil die Wahlhelfer eine Aufforderung zur Sorgfalt besonders gut aufgefasst hatten. Die Aufforderung hatte gelautet, Wahlergebnisse mit glaubhaften Zahlen durchzugeben. Die Helfer legten das so aus, dass sie Ergebnisse mit einer demokratischen Glaubwürdigkeit liefern sollten. “Dass das so gemeint sein sollte, gibt der Wortlaut überhaupt nicht her”, stellte der Landeswahlleiter klar und bedauerte das Zustandekommen offenkundig seltsamer Zahlen.

PERMALINK

zellerzeitung.de/?id=671

SPENDEN

Spenden Sie 3 Euro ohne Gegenleistung.
Spenden Sie 30 Euro ohne Gegenleistung.
Spenden Sie, so viel Sie wollen an Bernd Zeller
DE59820400000266931500

 



ZellerZeitung.de - Die Online-Satirezeitung powered by Bernd Zeller
  Impressum | Datenschutz